Paracelsus

 

AKTUELLES
SEMINARE

Informationen über Workshops, Tagungen und Mitgliederversammlungen sind hier nachzulesen.

Termine 2022

 

 

Einladung zur Jahrestagung und Mitgliederversammlung 2020 – 2021 - 2022

Liebe Mitglieder und Interessierte,

hiermit laden wir Euch sehr herzlich zur Jahrestagung 2022 und Mitgliederversammlung 2020 – 2021 – 2022 des Forschungskreis Alchemie e.V. ein. Die Mitgliederversammlungen 2020 und 2021 mussten Corona bedingt verschoben werden und finden vorgelagert zur MV 2022 statt. Ausserdem wird der neue Vorstand für die nächsten 3 Jahre gewählt. Für das Vortragsprogramm habe ich unser Mitglied Christian Sollmann am Samstag dem 11. Juni und Sonntag dem 12. Juni gewinnen können.

Der Tagungsort befindet sich in der Mitte von Deutschland, in der Nähe von Fulda. Das Hotel „Jagdhof Klein-Heilig-Kreuz liegt im Grünen, im „Tal der kalten Lüder“ und an drei wunderschönen historischen Wanderwegen. Für die Jahrestagung und Mitgliederversammlung haben wir im Hotel ein Zimmerkontingent gebucht, bis zum 15. April werden diese Zimmer für uns freigehalten. Bitte bucht das Zimmer selbst direkt beim Jagdhof Klein-Heilig-Kreuz unter dem Stichwort „Forschungskreis Alchemie“.

Zur Jahrestagung / Mitgliederversammlung meldet Euch bei Hans-Peter Diehl an (Email : hans-Peter-diehl@gmx.de ,(tel. 01737278477)) . Auch eine evtl. Abholung vom Bahnhof Fulda per email Hans-Peter Diehl erfragen.
Vielen Dank !

Wir freuen uns auf Euch !

 

Programm Jahrestagung

Samstag, 11. Juni

Sonntag, 12. Juni

 

Vortrag Christian Sollmann (Samstag Nachmittag)

Ein astrologisch/philosophischer aber doch auch ganz alchemistischer Vortrag über den Weg der Menschheit in der heutigen Zeit.

Der Tierkreis ist nicht einfach nur eine Scheibe, er ist auch nicht nur so ein unverständliches Konstellations- und Interpretationsgewusel – nein – er ist ein Organismus. Er bildet auf seine Art der Darstellung Lebensgesetze ab. Bilder sinds, die, wenn einmal dechiffriert, zum einen die „allgemeine“ Ordnung der Welt nachzeichnen aber auch alle „Sprachen“ der Welt. Mit Sprachen meine ich die Pflanzenkunde, Mystik, Heilkunde, Alchemie, Philosophie, Mythos, Signaturenlehre oder Religiosität – sie sind die „eigentlichen Sprachen“, sie kann man finden und herauslesen.

Und über einen dieser Lebensprozesse – „die Entwicklung zum Menschsein“, er entspricht auch dem „Großen Werk“ der Alchemie – darüber reden wir.


 

Seminarvortrag mit Christian Sollmann (Sonntag vormittag)

„… was Gewalt hat, den Leib krank zu machen …“

Die „Entien“ des Paracelsus

Ein schon oft dargestelltes Thema: Was sind die tatsächlichen Ursachen von Krankheiten. Im Buch „Paramirum“ schreibt Paracelsus, (1493 – 1541) das es fünf Ursachen für jegliche Art von Erkrankungen gibt. Diese nannte er die „fünf Entien“: “Merket wohl, es gibt fünf Entia, die alle Krankheiten schaffen und verursachen. So wisset denn, daß es fünferlei Pestilenz gibt, nicht mit Bezug auf ihre Natur, ihr Wesen, ihre Form oder Gestalt, sondern bezüglich ihrer Entstehung, mögen sie sich auch später in jeder beliebigen Weise äußern.“

Das sinnvolle Erfassen dieser Krankheitsursachen ist die Voraussetzung für eine stimmige Diagnostik, Therapie aber auch Lebensführung und Verständnis über die Zusammenhänge der Dinge.

Paracelsus schrieb hierzu: “Es (das Ens) ist ein Ursprung oder Ding, das die unbeschränkte Macht über den Leib besitzt. Sie verderben den Leib und verursachen die Erkrankungen. "Nicht der entartete Saft ist die Ursache der Krankheit, sondern die Ursache, die zur Erkrankung führt.“ 

Nicht die Bakterien sind der Grund der Krankheit, nicht der Unfall - auch nicht die Entien wie Paracelsus erwähnt..

Was ist nun die Ursache, die zur Erkrankung führt? Man ist „eigentlich“ schon vorher erkrankt bevor die Erkrankung ausbricht. Was aber in uns „erkrankt“ ist, davon berichtet dieser Vortrag.

Merkur Sulfur Salz Erde Feuer Wasser Luft